Als Hochzeitsfotograf in Erfurt – Katrin und Hannes

Pin It
3 | Erstellt am: 18. Sep. 2012

Im August führte mich mein Weg als Hochzeitsfotograf nach Erfurt und diese Hochzeit hängt mir immer noch sehr nach. Immer und immer wieder muss ich daran denken, welch Privileg mein Beruf eigentlich ist. Wenn ich die erste Email von Katrin und Hannes lese, bekomme ich immer noch Gänsehaut. Es gibt einfach dieses besondere Etwas zwischen den Zeilen, dass einen spüren lässt – das passt zu 100%!!! Und es war noch mehr. Als würde man sich schon immer kennen. Am Vorabend der Hochzeit haben wir uns dann endlich getroffen, und noch eine ganze Weile bei Brot und einem kühlen Getränk die laue Sommerluft genossen. Dennoch – etwas Anspannung lag in der Luft und die beiden konnten kaum schlafen. Am nächsten Morgen war davon für mich dann nichts mehr zu spüren. Beim gemeinsamen Frühstück der Familie begannen wir mit den Vorbereitungen der Beiden daheim. Nach der Ankleide ging es zunächst zur standesamtlichen Trauung in Erfurt´s Innenstadt. Im Anschluss nutzen wir die Zeit bis zur kirchlichen Trauung für die Portraits und somit für eine kleine Auszeit an diesem heißen Augusttag. Völlig entspannt wurde dann die kirchliche Trauung in Erfurt-Bischleben zelebriert und der Tag konnte schließlich im Biergarten des Hopfenbergs, mit Blick über ganz Erfurt, ausgelassen gefeiert werden. Mit vielen kleinen Details hatten die beiden ihre Ideen in die Dekoration einfließen lassen und das Kuchenbuffet war absolut einmalig!!! Dieser Tag – die Menschen werden für mich unvergesslich bleiben.

kompletten Beitrag anzeigen

.ikarus

Pin It
0 Kommentare | Erstellt am: 13. Sep. 2012

bald…

 

 

.photoautomat

Pin It
0 Kommentare | Erstellt am: 09. Sep. 2012

Danke Resa & Tobi…

 

 

Susi und Joe

Pin It
3 | Erstellt am: 16. Aug. 2012

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

 

Ich werde hier und da gefragt, warum ich ausgerechnet Hochzeiten fotografiere. Die Standardantwort wäre hierfür: “…wegen der Emotionen und Momente”. Nachdem ich zuletzt danach gefragt wurde, habe ich lange über diesen Satz nachgedacht. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass man es wirklich nicht ausreichend beschreiben kann. Ich fotografiere Hochzeiten, weil ich dadurch Menschen wie Susi und Joe kennenlernen darf. Die Geschichte der beiden hat mich schon beim Vorgespräch umgehauen.

Joe besucht vor rund 10 Jahren die Universität in Cardiff und trifft dort auf Susi. Man verliert sich wieder aus den Augen. Er arbeitet anschließend im Kongo für die Nachrichtenagentur Reuters und lebt dort insgesamt 6 Jahre. Bis Facebook kommt. Dort finden sich Joe und Susi wieder und Joe reist für ein Wochenende beruflich nach Paris. Kurzerhand lädt er Susi dorthin ein und Ihre gemeinsame Geschichte beginnt. Im Juni durfte ich ein Teil dieser Geschichte werden und ihre Hochzeit im Schloss Zuschendorf nahe Pirna begleiten. Die Hochzeit war zugleich auch ein Abschied auf unbestimmte Zeit. Ein Abschied aus Deutschland und somit auch von Freunden und Familie. Joe arbeitet mittlerweile in Abidschan an der Elfenbeinküste und Susi folgt ihm. Und zwar genau heute. Ich wünsche Euch alles Glück der Welt und denke an Euch.

 

 

kompletten Beitrag anzeigen

Heute in Leipzig…

Pin It
0 Kommentare | Erstellt am: 09. Aug. 2012

Danke Laura & Olli!

Facebook
Facebook
500px.com